Mineral Therapy


Mineral Therapy

Die Detox-Pflege mit den Wirkstoffen aus der Botanik der Ozeane baut sich auf aus dem Wissen und den Erfolgen der Orthomolekularen Wissenschaft.

Unsere Haut ist häufig belastet durch Ablagerungen, Schlacken und Schadstoffe. Während Ablagerungen meist spürbar und sichtbar sind agieren Schlacken und Schadstoffbelastungen im Verborgenen. Der Mensch schleust durchschnittlich 50 kg belastende Substanzen, wie z.B. Pestizide in Nahrungsmitteln, Hormone und Antibiotika durch die Masttierhaltung, CO2, Amalgam, Nikotin usw. während seines Lebens durch den Körper. Analysiert man nun die klinischen Veränderungen der Haut, so findet man bei sämtlichen Symptomen eine drastische Veränderung im internen Säure- und Basen-Haushalt.
Als Folgeerscheinung zeigt sich eine Entmineralisierung der Haut mit anschließender Verschlackung. Im Laufe der Zeit lagern sich dann die Schadstoffe in den Zellen ab und lassen vermehrt freie Radikale entstehen. Es kommt zusätzlich zu häufig geschwollenen Augenlidern, schlaffem Bindegewebe und Ödemen. Hautunreinheiten treten häufig bis ins reife Alter auf. Bei jüngeren Menschen liegt meist eine Fetthaut zugrunde mit gleichzeitiger Fettunverträglichkeit auf reichhaltige Präparate. Männerhaut zeigt eine Seborrhöe mit Überempfindlichkeit und Neigung zu Schuppenbildung, Akne und verstopften Poren.
Mineral Therapy bringt der Haut ihre Moisture-Lipid Balance zurück und entlastet den Hautstoffwechsel. Die Microflora der Haut kann sich wieder normalisieren und unterstützt so einen funktionierenden Hautstoffwechsel. Die Haut gewinnt an Klarheit, wird feinporiger und sichtbar frisch. Alle Präparate der Mineral Therapy sind frei von Mineralöl und Silikon. Sie sind außerdem unkonserviert und lanolinfrei.


Anwendungsbereiche der Mineral Therapy:
unreine Haut jeden Alters, Aknehaut jeden Alters, Komedonenakne, unterstützende Behandlung bei perioraler Dermatitis, Hautblüten, Bartflechte, Follikulitis, Fettunverträglichkeit, hormonelle Störungen der Haut, Wechseljahrprobleme der Haut, Raucherhaut